Seiteninhalt

Hempels erstrahlt in LED Beleuchtung

Norderstedter Gebrauchtwarenhaus „Hempels“ soll in neuem Glanz erstrahlen:

Umrüstung auf fortschrittliche LED-Beleuchtung

Logos zur LED Förderung Hempels
Logos zur LED Förderung Hempels

Den Kundinnen und Kunden des Norderstedter Gebrauchtwarenhauses „Hempels“ an der Stormarnstraße 34-36 wird in Zukunft ein (neues) Licht aufgehen. Bei „Hempels“ wird die bisherige Beleuchtung durch fortschrittliche LED-Technik ersetzt. „Wir versprechen uns durch diese zukunftsweisende Umgestaltung Energieeinsparungen von mehr als 60 Prozent“, sagt André Klinger, Leiter des zum Betriebsamt gehörenden Gebrauchtwarenhauses. Bei der umfassenden Umrüstung der Beleuchtung handelt es sich um die erste größere Umbau- und Sanierungsmaßnahme, nachdem die Stadt Norderstedt das Gebäude Ende 2015 gekauft hatte. Die förderfähige Investitionssumme beträgt annähernd 52.000 Euro, fast 16.000 Euro davon kommen als Zuwendung aus den Mitteln der Nationalen Klimaschutzinitiative des Bundesumweltministeriums.

André Klinger und sein Team hatten sich vor der Auftragsvergabe von einem Lichtplaner beraten lassen. „Wir gehen derzeit davon aus, dass wir dank der LED-Technik bis zu 16.000 Euro pro Jahr an Stromkosten einsparen“, so Klinger. Unter dem Strich soll sich die jetzige Investition in etwa vier Jahren amortisiert haben. „Zum Effekt der Energieeinsparung kommt die künftig bessere Lichtausbeute“, sagt der Leiter des Gebrauchtwarenhauses. Ein besonderer Clou: Dank einer sogenannten Pausenschaltung kann in Zukunft bei Veranstaltungen auf der „Hempels“-Bühne der Zuschauerbereich separat ausgeleuchtet werden.

In weiteren Schritten ist geplant, bei „Hempels“ unter anderem auch das Dach energetisch zu sanieren.