Seiteninhalt

Hempels Sofa steht jetzt in Norderstedt

Eröffnung eines Gebrauchtwarenhauses in Noderstedt

Weiterverwenden statt wegwerfen liegt im Trend. Die Stadt Norderstedt
eröffnete das Gebrauchtwarenhaus in der Stormarnstraße 34-36, dessen
Betrieb einstimmig im Umweltausschuss beschlossen wurde. Der Andrang ist bereits in den ersten Tagen groß. Egal ob Preisbewusste, Nostalgiker, Trendsetter, Schnäppchenjäger oder Sammler – kaufen kann hier jeder.
Hier findet man (fast) alles, was man zum Wohnen und Leben braucht.
Kleidung, Möbel, CDs, Spielzeug, Bücher, Bilder, Dekoartikel, Porzellan…und das alles zum fairen Preis. Sozialpassinhaber erhalten 10 Prozent Rabatt.

Wer etwas Gebrauchtes abgeben möchte, ist bei Hempels selbstverständlich auch richtig. Im Stadtgebiet werden gute und noch gebrauchsfähige Sachen kostenfrei abgeholt.

Warenannahme:
Mo – Do: 9 – 15.30 Uhr
Fr: 9 – 12.30 Uhr

Termine für Abholungen-Hotline: 040 - 535 95 800

„Hier arbeiten nicht nur Mitarbeiter des Betriebsamtes, sondern wir
kooperieren mit den Norderstedter Werkstätten. Das klappt sehr gut. Das gesamte Team ist startklar und freut sich, dass es jetzt losgeht“, blickt Betriebsleiter André Klinger optimistisch nach vorn.

Zum Namen:
Ein funkelnagelneuer Name passt nicht zu einem Gebrauchtwarenhaus. Es muss schon was mit Geschichte und Patina, eben was Gebrauchtes sein. So fiel die Wahl auf „Hempels“. Wie bei einem Second-Hand-Laden mit
einem Second-Hand-Namen nicht anders zu erwarten, gibt es bereits einige Namensvettern. In Kiel steht er z. B. für ein Straßenmagazin, ein erfolgreiches soziales Projekt zur Unterstützung von Obdachlosen.